Ampeln wappen
Informiert bleiben   >  Grüne Medienmitteilungen   >  Einzelansicht
Dienstag, 25. März 2014

Conrad Wagner soll für die Grünen in den Regierungsrat einziehen

Wir Grünen Nidwalden setzen auch im zweiten Wahlgang auf unseren Regierungsratskandidaten Conrad Wagner aus Stans. Er soll am 18. Mai einen der beiden noch freien Sitze wieder für die Grünen Nidwalden besetzen. Wir begründen diesen Entscheid einerseits mit dem hohen Wähleranteil und andererseits mit dem Entschluss, auch im Regierungsrat Verantwortung übernehmen zu wollen.

Die Grünen Nidwalden steigerten bei den Landratswahlen vom 23. März ihren Wähleranteil auf 13% und zusammen mit der SP weist das links-grüne Lager einen Wähleranteil von knapp 18% aus. „Das verpflichtet uns Grüne am zweiten Wahlgang teilzunehmen, damit die Wählenden bei der Endausmarchung um die verbleibenden Sitze eine echte Auswahl haben“, sagt Norbert Furrer, Präsident der Grünen. Zudem habe aufgrund der Landratswahlen keine der bürgerlichen Parteien einen ausgewiesenen Anspruch auf einen dritten Sitz. Mit je zwei Sitzen im Regierungsrat wären die Parteien ihrer Wählerstärke entsprechend im Regierungsrat richtig vertreten, so Furrer weiter. Aber nicht nur mathematische Überlegungen haben zum Entscheid beigetragen. In Zukunft wird der Regierungsrat mit Herausforderungen konfrontiert sein, welche Entscheidungen fordere, die von allen Parteien erarbeitet und schlussendlich auch mitverantwortet werden müssten. Furrer denkt da an die finanzielle Situation, und die damit im Zusammenhang stehende Steuerpolitik des Kantons. Aber auch Entscheidungen rund um die Nutzung des Flugplatzes, die Investitionen in den öffentlichen Verkehr sowie nicht zu Letzt auch die Frage, wie und ob Nidwalden überhaupt noch wachsen kann und soll.Die Grüne Partei sieht in Conrad Wagner den richtigen Kandidaten für den Regierungsrat. Seit acht Jahren sitzt Wagner für die Grünen im Landrat und politisiert dort mit viel Einsatz und Sachverstand. Er gilt auch im Rat als konsenssuchender Politiker, der keine Berührungsängste zu anderen Parteien hat und andere Meinungen akzeptieren kann. In Stans erzielte er als Landrat das zweitbeste Wahlresultat. Das spricht für seinen Leistungsausweis und seinen Rückhalt in breiten Kreisen der Bevölkerung weit über die Grüne Partei hinaus.

Für Rückfragen: Norbert Furrer, Präsident: 079 864 30 89 / 041 619 80 12
Conrad Wagner, Regierungsratskandidat: 078 777 20 99

Medienmitteilung als PDF herunterladen


← Zurück zu Medienmitteilungen