Ampeln wappen

1

Mahnfeuer

Grüne Zentralschweiz laden ein zum Mahnfeuer

JA zum Schutz unserer Alpen
NEIN zu einer 2. Gotthardröhre
NEIN zum Bau des 1. Axentunnels

→ Inserat

2

Mitgliederversammlung beschliesst über die Parolen vom 8. März

Donnerstag, 5. Februar 2015, 20:00 Uhr, Hotel Engel, Stans


Darüber stimmen wir am Sonntag, 8. März 2015 ab: Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen“ und „Energie- statt Mehrwertsteuer“ sowie die kantonale Volksinitiative zur Teilrevision des Volksschulgesetzes betreffend den Sprachenunterricht auf der Primarstufe.

3

Wir haben es geschafft!

Das Referendum gegen die zweite Gotthardröhre steht.

In den letzten zwei Monaten wurden in der ganzen Schweiz genügend Unterschriften gesammelt. Zurzeit werden die letzten Unterschriften von den Gemeinden beglaubigt.

weiterlesen

4

Pauschalbesteuerung auch für Schweizer

Kleine Anfrage von Landrat Conrad Wagner, Stans


Was nur für Ausländer gedacht ist, gilt anscheinend auch für priviligierte Schweizer. Wie der Tagesanzeiger berichtete, gibt es in Nidwalden zwei bis drei Schweizer, die von der Pauschalbesteuerung profitieren. Der Tagesanzeiger beruft sich auf die Kantonale Steuerverwaltung Nidwalden.

zum Vorstoss

5

Zweite weltliche Chance für Kloster

Strategischer Ausschuss der Grünen

Der Kanton wird bald über das Schicksal des Kapuzinerklosters entscheiden. Die Grünen haben Vorstellungen, wie das Kloster genutzt werden soll. Noch bis am 15. Januar läuft die Ausschreibung des Klosters. Dann wird eine Jury die eingegangen Nutzungsvorschläge beurteilen. Auch die Grüne Partei ist in der Jury vertreten.

Medienmitteilung

6

Glückliche Tiere statt Fleisch aus Tierfabriken

Die Grünen Nidwalden unterstützen die Fair-Food-Initiative.

 

Die Fair-Food-Initiative verlangt, was für alle selbstverständlich ist:
Lebensmittel aus einer naturnahen, umwelt- und tierfreundlichen Landwirtschaft mit fairen Arbeitsbedingungen.

Weitere Informationen zur Fair-Food-Initiative

Greencard für Norbert Furrer

Bitte Steuergeschenke zurücknehmen!

Greencard für Norbert Furrer, Präsident Grüne Nidwalden, Stans

 

Nun ist auch der Regierungsrat einsichtig. Die Steuerstrategie ist mindestens zum Teil gescheitert. Das Budget 2015 sieht tiefrote Zahlen vor. Für 2016 brauche es eine Steuererhöhung, hiess es aus dem Rathaus. Doch ist das der richtige Weg?